Sie sind hier: Startseite

HERZLICH WILLKOMMEN
beim Erfurter CDU-Ortsverband "Am Nordpark"!

Neu gebaute Pappelstiegbrücke in Erfurt-Nord.

Auch der Ortsverband hatte seine Aktie daran.

Pressemitteilung Eröffnung der Pappelstiegbrücke

Mit was wir noch so beschäftigt sind oder waren:

Begegnungszone gefährdet Markthändler Pläne zur Begegnungszone gefährden Erfurter Markthändler. Der Umsatz bringende Drive-In-Verkehr entfiele bei Sperrung des Domplatzes. Ortsverband "Am Nordpark" schlägt Mehrfachnutzung der Busparkplätze vor.

BUGA 2021 und Nordpark CDU-Ortsverband "Am Nordpark" setzt sich dafür ein, dass vor und während der BUGA 2021 in Erfurt eine zusammenhängende Fläche im Erfurter Nordpark frei zugänglich bleibt

Magdeburger-Allee-Fest 2013 CDU-Ortsverband "Am Nordpark" - Kein Eintritt 2021 in den gesamten Nordpark zur BUGA; Pappelstiegbrücke - Fördermittel bewilligt

Feierabendticket in Erfurter Bädern - abgeschafft in 2012. Ortsverband "Am Nordpark" setzt sich für die Wiedereinführung des 17.00 Uhr-Tickets in Erfurter Bädern ein. Versammlung mit SWE Bäder-Chef Mirko Utecht.

Erfurt 2020 Kein Eintritt in den gesamten Erfurter Nordpark zur BUGA 2021 - Fördermittel Programm "Soziale Stadt" für den Johannesplatz

Neujahrsempfang 2013 des Ortsverbandes - mit prominenten Gästen: Frau Ministerin Bundes- und Europaangelegenheiten Marion Walsmann und Bau- und Verkehrsminister des Freistaates Christian Carius.

Brücke am Pappelstieg CDU-Ortsverband "Am Nordpark" kämpfte für den Neubau der Brücke am Pappelstieg in Erfurt.

17-Uhr-Ticket in Freibädern - abgeschafft in 2012. Ortsverband Nordpark engagiert sich für Wiedereinführung des familienfreundlichen Feierabend-Tickets.

VORSICHT an der BORDSTEINKANTE! Ortsverband "Am Nordpark" setzt sich für die Absenkung der Bordsteinkanten am Nettelbeckufer ein.

Abschied von der "Wunderbar" - unser Versammlungslokal seit 14 Jahren! Letzter Abend, das "Austrinken" und der schwere Abschied von unseren Mitgliedern und Wirtsleuten Siggi und Jens.

Neues aus der Bundespartei

AKK: Alle Kraft für Hessen

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer während eines Wahlkampf-Auftritts im hessischen Freigericht

Lasst Worten Taten folgen: Nach dem Aufruf des CDU-Bundesvorstands von Montag, die Freunde aus Hessen um Ministerpräsident Volker Bouffier auf ihrem Weg bis zur Landtagswahl zu unterstützen, reiste CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer direkt zu weiteren Terminen nach Bad Hersfeld, Freigericht, Melsungen und Butzbach.

 

Lasst Worten Taten folgen: Nach dem Aufruf des CDU-Bundesvorstands von Montag, die Freunde aus Hessen um Ministerpräsident Volker Bouffier auf ihrem Weg bis zur Landtagswahl zu unterstützen, reiste CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer direkt zu weiteren Terminen nach Bad Hersfeld, Freigericht, Melsungen und Butzbach.


Die neue Brückenteilzeit kommt

Für die Familie die Arbeitszeit befristet zu verkürzen ? das wünschen sich viele Frauen und Männer in unserem Land. Im deutschen Bundestag wurde jetzt ein wichtiger Schritt getan, um diesem Wunsch zu entsprechen: Die sogenannten Brückenteilzeit wurde verabschiedet.

Für die Familie die Arbeitszeit befristet zu verkürzen ? das wünschen sich viele Frauen und Männer in unserem Land. Im deutschen Bundestag wurde jetzt ein wichtiger Schritt getan, um diesem Wunsch zu entsprechen: Die sogenannten Brückenteilzeit wurde verabschiedet.


Nadine Schön: ?Diese Legislaturperiode steht im Zeichen der Familien?

Das Bild zeigt: Nadine Schön MdB bei einer Rede im Deutschen Bundestag.

Das Gute-Kita-Gesetz ist auf dem Weg. Heute hat der Deutsche Bundestag in erster Lesung den Gesetzentwurf der Bundesregierung beraten. Für die Fraktion von CDU und CSU betonte deren stellvertretende Vorsitzende Nadine Schön: ?Uns als Union sind drei Punkte wichtig. Erster Punkt: Wahlfreiheit, Vielfalt und Subsidiarität. Der zweite Punkt: Es muss ein Plus sein. Und der dritte Punkt: Wo gute Kita draufsteht, muss auch gute Kita drin sein.?

Das Gute-Kita-Gesetz ist auf dem Weg. Heute hat der Deutsche Bundestag in erster Lesung den Gesetzentwurf der Bundesregierung beraten. Für die Fraktion von CDU und CSU betonte deren stellvertretende Vorsitzende Nadine Schön: ?Uns als Union sind drei Punkte wichtig. Erster Punkt: Wahlfreiheit, Vielfalt und Subsidiarität. Der zweite Punkt: Es muss ein Plus sein. Und der dritte Punkt: Wo gute Kita draufsteht, muss auch gute Kita drin sein.?


Angela Merkel: Vorbereitung auf große Ereignisse

Das Bild zeigt: Bundeskanzlerin Angela Merkel erläutert im Deutschen Bundestag die Ziele der Bundesregierung für die Treffen des EU-Rates und des ASEM-Gipfels in Brüssel.

Gleich zwei wichtige Termine in Brüssel stehen noch in dieser Woche auf dem Terminplan der Bundeskanzlerin: der europäischen Rat am 17. und 18. Oktober sowie der Asien-Europa Gipfel (ASEM) am 18. und 19. Oktober 2018. In einer Regierungserklärung erläuterte Angela Merkel die Ziele dieser Gipfeltreffen.

Gleich zwei wichtige Termine in Brüssel stehen noch in dieser Woche auf dem Terminplan der Bundeskanzlerin: der europäischen Rat am 17. und 18. Oktober sowie der Asien-Europa Gipfel (ASEM) am 18. und 19. Oktober 2018. In einer Regierungserklärung erläuterte Angela Merkel die Ziele dieser Gipfeltreffen.


Die CDU diskutiert: Dienst für unsere Gesellschaft

Die CDU diskutiert: Dienst für unsere Gesellschaft

Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement ? Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter?

Dienstpflicht, Wehrpflicht, Freiwilligendienste oder mehr bürgerschaftliches Engagement ? Was hat es mit dieser Diskussion auf sich? Worum geht es dabei und wie geht es mit dem Thema weiter?

+++Terminhinweis+++


Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten

Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten

Mit dem Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten ist eine faire Lösung gelungen, die sowohl den Interessen der Autofahrer als auch denen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Rechnung trägt.

  1. Mit dem Konzept für saubere Luft und die Sicherung der individuellen Mobilität in unseren Städten ist eine faire Lösung gelungen, die sowohl den Interessen der Autofahrer als auch denen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Rechnung trägt.
  2. Das Maßnahmenpaket vermeidet Fahrverbote, es verhindert Einschränkungen der Mobilität, es verpflichtet die Automobilindustrie, die Hauptlast zu tragen, und es reduziert die Belastungen der Dieselbesitzer auf ein vertretbares Maß.

copyright: cdu.de