HERZLICH WILLKOMMEN
beim Erfurter CDU-Ortsverband "Am Nordpark"!


Neu gebaute Pappelstiegbrücke in Erfurt-Nord. Auch der Ortsverband hatte seine Aktie daran.


Pressemitteilung Eröffnung der Pappelstiegbrücke


15-12-18-pm-pappelstieg_eroeffnung.pdf [120 KB]


Mit was wir noch so beschäftigt sind oder waren:


Begegnungszone gefährdet Markthändler Pläne zur Begegnungszone gefährden Erfurter Markthändler. Der Umsatz bringende Drive-In-Verkehr entfiele bei Sperrung des Domplatzes. Ortsverband "Am Nordpark" schlägt Mehrfachnutzung der Busparkplätze vor.



BUGA 2021 und Nordpark CDU-Ortsverband "Am Nordpark" setzt sich dafür ein, dass vor und während der BUGA 2021 in Erfurt eine zusammenhängende Fläche im Erfurter Nordpark frei zugänglich bleibt



Magdeburger-Allee-Fest 2013 CDU-Ortsverband "Am Nordpark" - Kein Eintritt 2021 in den gesamten Nordpark zur BUGA; Pappelstiegbrücke - Fördermittel bewilligt



Feierabendticket in Erfurter Bädern - abgeschafft in 2012. Ortsverband "Am Nordpark" setzt sich für die Wiedereinführung des 17.00 Uhr-Tickets in Erfurter Bädern ein. Versammlung mit SWE Bäder-Chef Mirko Utecht.



Erfurt 2020 Kein Eintritt in den gesamten Erfurter Nordpark zur BUGA 2021 - Fördermittel Programm "Soziale Stadt" für den Johannesplatz



Neujahrsempfang 2013 des Ortsverbandes - mit prominenten Gästen: Frau Ministerin Bundes- und Europaangelegenheiten Marion Walsmann und Bau- und Verkehrsminister des Freistaates Christian Carius.



Brücke am Pappelstieg CDU-Ortsverband "Am Nordpark" kämpfte für den Neubau der Brücke am Pappelstieg in Erfurt.



17-Uhr-Ticket in Freibädern - abgeschafft in 2012. Ortsverband Nordpark engagiert sich für Wiedereinführung des familienfreundlichen Feierabend-Tickets.



VORSICHT an der BORDSTEINKANTE! Ortsverband "Am Nordpark" setzt sich für die Absenkung der Bordsteinkanten am Nettelbeckufer ein.



Abschied von der "Wunderbar" - unser Versammlungslokal seit 14 Jahren! Letzter Abend, das "Austrinken" und der schwere Abschied von unseren Mitgliedern und Wirtsleuten Siggi und Jens.




Neues aus der Bundespartei


Annegret Kramp-Karrenbauer ?Wir lehnen eine Zusammenarbeit mit Linken und AfD ab?

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer gab der ?Berliner Zeitung? (heutige Ausgabe) das folgende Interview. Die Fragen stellte Daniela Vates. 

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer gab der ?Berliner Zeitung? (heutige Ausgabe) das folgende Interview. Die Fragen stellte Daniela Vates.
 
Frage: Frau Kramp-Karrenbauer; vor knapp 20 Jahren hat die damalige CDU-Generalsekretärin Angela Merkel in einem offenen Brief den Bruch mit dem langjährigen Parteichef Helmut Kohl vollzogen. Sie hat damals gefordert, die CDU müsse ?wieder laufen lernen?. Nach all den Merkel-Jahren ? ist die Partei nun wieder so weit?
 


Die duale Ausbildung ist und bleibt unser Erfolgsmodell

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek

?Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind so gut wie lange nicht?, freute sich Bundesbildungsministerin Anja Karliczek bei der Vorstellung des Berufsbildungsberichts 2018. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge liegt wieder über 520.000. Auf 100 Bewerber kommen damit rechnerisch 105 Ausbildungsplätze. 


Zuhören gehört zur Politik dazu

Beginn der Zuhör-Tour der CDU, Kommunalwahlen in Thüringen, der Syrien-Konflikt, Treffen des EU-Rates im Juni und anderes mehr ? die Tagesordnungen von CDU-Präsidium und Bundesvorstand waren gut gefüllt. CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer stellt die Ergebnisse der Beratungen im Konrad-Adenauer-Haus vor.

Am 27. April startet die Zuhör-Tour der CDU in Konstanz, die erste Etappe zum neuen CDU-Grundsatzprogramm. In den folgenden zweieinhalb Monaten wird die CDU-Generalsekretärin über 40 Termine in ganz Deutschland wahrnehmen. Im Mittelpunkt stehen viele Gespräche mit CDU-Mitgliedern. Darüber hinaus wird sie Gespräche mit den Vereinigungen der CDU führen.


Gute Arbeitspakete geschnürt

Die CDU-geführte Bundesregierung hat in Meseberg ihren Arbeitsplan festgelegt. Auf Basis des Koalitionsvertrags arbeitet sie für einen neuen Aufbruch für Europa, eine neue Dynamik für Deutschland und einen neuen Zusammenhalt für unser Land.

Die CDU-geführte Bundesregierung hat in Meseberg ihren Arbeitsplan festgelegt. Auf Basis des Koalitionsvertrags arbeitet sie für einen neuen Aufbruch für Europa, eine neue Dynamik für Deutschland und einen neuen Zusammenhalt für unser Land.


Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land.

Angela Merkel bei der Regierungsklausur in Schloss Meseberg

Die Bundesregierung setzt ein klares Signal: Die ersten Weichen sind gestellt, die Arbeitsschwerpunkte sind festgelegt, die Regierungsarbeit hat Fahrt aufgenommen. So lautet das positive Fazit von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Klausur des Bundeskabinetts auf Schloss Meseberg. Gemeinsam arbeite die Bundesregierung jetzt für einen neuen Aufbruch für Europa, eine neue Dynamik für Deutschland und einen neuen Zusammenhalt für unser Land.

Die Bundesregierung setzt ein klares Signal: Die ersten Weichen sind gestellt, die Arbeitsschwerpunkte sind festgelegt, die Regierungsarbeit hat Fahrt aufgenommen. So lautet das positive Fazit von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Klausur des Bundeskabinetts auf Schloss Meseberg. Gemeinsam arbeite die Bundesregierung jetzt für einen neuen Aufbruch für Europa, eine neue Dynamik für Deutschland und einen neuen Zusammenhalt für unser Land.


CDU-Präsidium: Gedenken, Planung, Ausblick ? und klare Worte an die AfD

?Wir gedenken der Opfer des Anschlages und sind in Gedanken bei den Angehörigen.? CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer machte deutlich: Der schreckliche Anschlag von Münster war auch Thema des CDU-Präsidiums. Gleichzeitig wurde die Planung der Parteiarbeit bis Mitte Juli festgelegt. Im Mittelpunkt: die ersten Schritte zum neuen Grundsatzprogramm der CDU.

?Wir gedenken der Opfer des Anschlages und sind in Gedanken bei den Angehörigen.? CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer machte deutlich: Der schreckliche Anschlag von Münster war auch Thema des CDU-Präsidiums. Gleichzeitig wurde die Planung der Parteiarbeit bis Mitte Juli festgelegt. Im Mittelpunkt: die ersten Schritte zum neuen Grundsatzprogramm der CDU.

Neues CDU-Grundsatzprogramm


copyright: cdu.de





(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken